Auftakt – Home from Home

Dies ist der erste Teil einer Artikelserie namens „Home from Home“. Über die nächsten Wochen wird es immer wieder Momentaufnahmen meiner Europareise geben. Ich hoffe du bist dabei und steigst heute mit mir in den Zug. Auf und davon.

Auftakt

Mein knallblauer Koffer reicht mir gerade mal bis zum Knie. Das ist schon wenig Gepäck für einen ganzen Monat.

Zum hundertsten Mal überprüfe ich, ob mein Zugticket noch in meiner Tasche ist und natürlich ist es das. Es ist ja nicht so, als könnte es davonlaufen.

Nervös tripple ich zum Gleis, meine Beine fühlen sich an wie zerkochte Spaghetti. Ich überprüfe meine Sitznummer. Ich muss zum Waggon ganz hinten. Natürlich.

Der Zug ist lang und es kommt mir vor wie eine halbe Ewigkeit, in der ich nach hinten laufe. Zu viel Zeit zum Nachdenken.

Diese Reise war eine totale Affektentscheidung. Beim Lesen eines Reiseblogs gedacht: „Ich sollte das auch endlich mal tun“, und dann innerhalb von Minuten die Route geplant. Geplant. Ich hab einen Kreis auf einer Europakarte gemalt und so war‘s dann. Und jetzt stehe ich hier vor dem Waggon.

Der Schaffner kontrolliert mein Ticket und wünscht mir eine gute Reise. Meinen Platz habe ich schnell gefunden.

Ein junger Mann sitzt neben mir und mein Kopf fängt sogleich damit an, ein Before Sunrise–Szenario zu fabrizieren.

Als der Zug losfährt, entspanne ich mich ein wenig. Ich schaue mich um.

Der Kerl neben mir kritzelt gerade in schön geschwungenem Französisch einen Notizblock voll und scheint an Before Sunrise nicht interessiert zu sein. Überhaupt schreiben hier viele Menschen. Züge in die Ferne scheinen einen plötzlich zum Poeten zu machen; wobei, ich bin ja nicht besser.

Ich lehne mich zurück und schaue aus dem Fenster. Die Landschaft braust an mir vorbei und als wir die Schweiz verlassen, macht mein Herz einen kleinen Sprung.

Und doch bin ich mir gerade sehr sicher, dass die Schnapsidee eine gute Idee war.

Advertisements

2 Gedanken zu “Auftakt – Home from Home

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s